-
Bioresonanzdiagnose und - therapie

Eine neue Sicht der Medizin auf chronische und allergische Erkrankungen

Was versteht man unter Bioresonanz-Diagnostik und -Therapie?
Die Bioresonanzmethode ist ein naturheilkundliches, schon einige Jahrzehnte erfolgreich angewandtes sanftes, schmerzloses Diagnose- und Therapie-Verfahren, das auch für Babys und Kleinkinder geeignet ist.
Die Wirksamkeit wurde inzwischen vielfach durch gesundete Patienten bewiesen und durch verschiedene klinische Studien bestätigt.
 
Was ist das Besondere an der Bioresonanz-Therapie?
Alles ist nicht nur Teilchen, Materie, sondern auch Frequenz, Schwingung. Jede Zelle - auch Viren, Bakterien, Parasiten, Toxine, Pollen usw. haben ihr eigenes, individuelles Frequenzmuster. Ziel dieser ganzheitlich-naturheilkund-lichen Behandlung ist es, die versteckten, verborgenen Ursachen auf der Ebene von Frequenzen zu testen und zu therapieren, damit der Körper sich aktiv mit den Belastungen auseinandersetzen und somit von innen heraus gesunden kann. 
 
Wie wird getestet?
Getestet wird nach der von Prof. Smith, Salford University, London, Dr. F. Morell sowie Martin Keymer entwickelten Test- und Therapiemethode der vernetzten Testtechnik am Bioresonanz-Gerät (BRT-Gerät) mit angeschlossenem Biotensor, wodurch „messerscharfe“ Testergebnisse erzielt werden können. Dieses präzise Testen erreicht das BRT-Gerät durch die in der «vernetzten Testtechnik» enthaltenen individuell eingestellten Parameter.
 
Wie wird behandelt?
Die individuell festgestellten Belastungen und Störfaktoren des Patienten werden mit dem passenden Frequenzmuster durch exakt ausgetestete Elektrodenplatzierung am Patienten behandelt. Dabei werden Schwingungsmuster der ausgetesteten Substanz oder der Eigenschwingung des Patienten selektiert, invertiert, verstärkt oder abgeschwächt. Der Patient kann während der Therapie entspannt sitzen. Die Therapie wird als angenehm empfunden und ist völlig schmerzfrei.

Empfohlen bei:
Chronischen und allergischen Erkrankungen wie z. B. chronische Bronchitis, allergisches Asthma, Neurodermitis, Heuschnupfen, Magen- und Darmbeschwerden, wiederkehrende Infektanfälligkeit ... oder auch zur Prävention.
 
Buchempfehlung
"Bioresonanz: Eine neue Sicht der Medizin - Grundlagen und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis" von Dr. med. Jürgen Hennecke